Ruhrpottblick

Wenn abends das Signalfeuer des Ruhrgebiets entfacht

Der Leuchtturm des Ruhrgebiets steht auf der Halde Rheinpreußen in Moers und entfacht sein Leuchtfeuer mit Einbruch der Dämmerung. Und darum ging es diesmal beim Besuch dieser beeindruckenden Landmarke, vielen auch unter dem Namen Das Geleucht bekannt.

IMG_1245

Das iPhone wird mit einem JOBY Stativ befestigt.

Einfach mal den Übergang zur beleuchteten Grubenlampe und somit zum erklärten Leuchtturm des Ruhrpotts, via Zeitraffer aufnehmen. Nix spektakuläres, aber ein Vorhaben, was schon länger auf der ToDo Liste von Ruhrpottblick stand. An Tagen, wo die Dämmerung früh eintritt, hat man gute Chancen nicht lange auf das rote Signalfeuer des Ruhrpott‘s zu warten.

IMG_1246

Also Stativ aufbauen, ausrichten und warten und warten und warten.                                 Das Wetter war zum Fotografieren eigentlich ganz gut. Aber für Zeitrafferaufnahmen, braucht man rund um das fixierte Motiv Bewegung, wie z.B. Wolken, die dann später im Video, wie ein Schafsrennen am Himmel aussehen. Diesmal musste das auch ohne Wolken gehen. Naja, zum Glück waren einige Leute um das Geleucht unterwegs, die das Zeitraffervideo etwas lebendiger aussehen ließen. Gegen ca. 18:45 Uhr war es dann auch soweit und wie das Einschalten einer Lampe, gingen auch die ersten Lichter der Grubenlampe an. Fast erstrahlte die gesamte Beleuchtung und Pling kam es zu einem kurzzeitigen Blackout. Mmmh muss wohl ein Wackelkontakt gewesen sein;) Fünf Minuten später ging es dann doch wie geplant weiter und es bot sich ein tolles Abendszenario, welches die Halde in einem rotverspielten Lichterpark verwandelte. Dazu folgendes Zeitraffervideo, was den Übergang in die schöne Abendbeleuchtung kurz zeigt.

Wer noch nicht dort war, bekommt so zumindestens einen kurzen Eindruck. Für die gesamte Beleuchtung kommen 35 Mastlampen zum Einsatz. Und wenn man schon mal da ist, dann wird das ein oder andere Foto gemacht. Aber hey, mit einer sommerlichen Wärme macht dat einfach mehr Spaß 🙂

IMG_1268

Das Signalfeuer des Ruhrgebiets hell erleuchtet 🙂

Ein Bild aus der Instagram Galerie vor 4 Monaten. Mit Wolken sogar:)

Wie immer ein lohnenswerter Aufstieg um den Abend mit einer tollen Ruhrpottatmosphäre ausklingen zu lassen. Weitere Informationen zur Halde Rheinpreußen findet ihr auch im Blogbeitrag „Der Berg ruft oder auch Haldenhopping im nördlichen Ruhrgebiet“.

Anfahrt:
Römerstr, 47443 Moers
Parken: Direkt an der Halde möglich.

Und da die Zeit allmählich reif für Haldenhopping und Co. ist, zeigt die Broschüre „Gipfelstürmen in der Metropole Ruhr“ einige Tipps über die Berglandschaften des Ruhrgebiets. Die Information ist kostenlos als PDF im Shop von Metropoleruhr erhältlich.

Also dann, viel Spaß beim Haldenhopping in den Ruhrpott Mountain’s 🙂

2 Kommentare zu “Wenn abends das Signalfeuer des Ruhrgebiets entfacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons