Ruhrpottblick

Klasse Ausflugsziel mit Top Ausblick – Der Nordsternpark in Gelsenkirchen

Farb-Collage

Wer noch ein Ziel für seine Outdoor Aktivitäten sucht, für den bietet der Nordsternpark, in Gelsenkirchen, ein schönes Ausflugsziel. Dort, kann man einige Meter zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad abstrampeln, sowie einfach nur im Grünen nah am Wasser, des Rhein-Herne Kanals, die Seele baumeln lassen. Ebenfalls bietet der Park ein Amphitheater, sowie für Kinder einen großen Abenteuerspielplatz.

Das ehemalige Zechengelände, ist nicht nur für die damalige BUGA in 1997 schick gemacht worden, sondern bietet mittlerweile, eine tolle Landschaft mit vielen verschiedenen Freitzeitmöglichkeiten.

Im Park selber, gibt es einiges zu sehen und für Ruhrpottblick stand neben der interessanten Industriekultur, besonders der Nordstern Turm mit seinem fantastischen Panoramablick im Mittelpunkt.

Aussichtsplattform

Blick auf den Nordstern Turm mit Herkules Statue und Fördergerüst

Doch bevor es in 83 Meter Höhe ging, um einen tollen Ruhrpottblick zu erhalten, wurde die schöne Umgebung des Parks mit seinen üppigen Grünflachen erkundet. Dieser ist sehr gepflegt und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Relaxen.

IMG_0838

Interessante Perspektive

IMG_0848

Hobbit Atmosphäre

IMG_1757

Gut eingebettet: Die Kohlenmischanlage, sowie ein Wassertaxi entlang der Graffiti Mauer.

Emscherperle

Neu hinzugekommen, ist eine Info-Station mit Emscherperle, als Teil des Emscherverbunds

Die Verzahnung von alter Industriekultur und schön angelegter Grünanlage mit entsprechenden Anbindungen und Ruhrpott Highlights, ist wirklich gut gelungen. Ob zu Fuß, per Fahrrad oder auch mit dem Wassertaxi (Anleger am Amphitheater), der Gelsenkirchener Nordsternpark ist ein zentraler Dreh- und Angelpunkt für Freizeitaktivitäten.

Und dann ist da ja noch der Nordstern Turm 🙂

Der Turm bietet neben seiner fantastischen Aussicht, ein Videokunstzentrum, sowie den Herkules von Gelsenkirchen. „Der Herkules“, ist eine unübersehbare 18 Meter hohe Skulptur, die vom Künstler Markus Lüpertz erstellt wurde.

Dann ging es für 2,50 € aufwärts. Lasst euch einen Panoramaplan (Flyer) geben, dieser enthält viele Hinweise zur Erkennung von interessanten Sehenswürdigkeiten im Umkreis von ca. 30 Kilometern. Da wäre z.B. die Zeche Zollverein, der Florianturm in Dortmund, die Halde Hoheward in Herten, die Veltinsarena, die Halde Rungenberg, der Tetraeder in Bottrop und viele weitere bekannte Landmarken.

Die Panoramaterrasse des Turms in nicht ganz schwindelfreier Höhe, lässt viele bekannte Ruhrpott Merkmale erkennen.

Wer den Nordsternturm besuchen möchte, sollte sich über die Öffnungszeiten via www.nordsternturm.de informieren. Insbesondere bei schlechtem Wetter, denn ohne Terrassenbedachung kann es mal nass werden;)

Generell ist die Auffahrt montags bis donnerstags, sowie sonntags von 11-18 Uhr und freitags und samstags von 11-17 Uhr möglich. Der Fahrstuhl ist ohne durchsichtige Verglasung und bietet keine Aussichtsmöglichkeit. So überlegt man vielleicht doch eine Auffahrt, selbst wenn man nicht ganz schwindelfrei ist;)

Die Aussichtsplattform ist nach oben offen und rundum mit 5 Meter hohen Fenstern ausgestattet. Eine beeindruckende Aussicht, die in vielen verschiedenen Richtungen einlädt, interessantes im Ruhrgebiet zu entdecken. Da es keine Hinweistafeln gibt (Wie viele sollten das auch sein…), ist der Panorama Flyer sehr nützlich und als klasse Orientierung geeignet.

Natürlich kann man nach dem Verweilen im Park, auch weitere interessante Ziele in der Nähe erreichen. Eins davon ist zum Beispiel, die Schurenbachhalde mit der Landmarke Bramme, die relativ schnell vom Nordsternpark erreichbar ist. Ergänzend dazu, ist vielleicht der Beitrag über die Schurenbachhalde hier auf Ruhrpottblick interessant [KLICK]

Also wer einen Ausflug im Ruhrpott unternehmen möchte, für den, könnte der Nordstern Park in Gelsenkirchen eine gute Gelegenheit sein um mal dem Arbeitstrott für eine Weile zu entkommen. Ruhrpottblick wünscht viel Spaß dabei 🙂

Tipps & Links

Anfahrtsadresse: Nordsternplatz 1, 45899 Gelsenkirchen (Kostenlose Parkplätze)

Ein Fernglas für die Aussicht vom Nordstern Turm nicht vergessen 😉

Weitere Link-Infos:

  • Nordsternpark – Ausführliche Informationen zum Nordsternpark [KLICK]
  • Nordstern Turm – Informationen, Geschichte und Hintergründe [KLICK]
  • Der Herkules von Gelsenkirchen – Die Entstehung als Video [KLICK]
  • Emscherperle – Was steckt hinter dem Thema Emscherperle und wo sind noch welche zu
    finden [KLICK]
  • Route Industriekultur – Der Nordsternpark als Teil der Route [KLICK]
  • Wassertaxi am Anleger Nordsternpark – Kulturkanal.ruhr gibt genaue Auskunft [KLICK]
  • Instawalk im Ruhrgebiet – Snapshots von Ruhrpottblick auf Instagram [KLICK]

 

 

 

2 Kommentare zu “Klasse Ausflugsziel mit Top Ausblick – Der Nordsternpark in Gelsenkirchen

  1. Micha

    Wusste gar nicht das der Nordsternpark so interessant ist.Danke auch für die Tipps.
    Gut gemacht Ruhrpottblick.de
    Michael aus Herne (Ruhrpott)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons