Ruhrpottblick

Die Schurenbachhalde mit Mondlandschaft und 360 Grad Panoramablick

SchurenbachhaldeEs ist doch immer wieder faszinierend, was wir im Ruhrpott für klasse Ausflugsmöglichkeiten haben. Die Schurenbachhalde in Essen, ist so eine Möglichkeit. Als ein Berg der Ruhrpott Mountains, bietet die Halde einen fantastischen 360 Grad Panoramablick über das Ruhrgebiet. Somit war das Ziel für den Samstagsausflug festgelegt 🙂

OK, das Wetter war wie in den letzten Wochen doch sehr dynamisch und abwechslungsreich, aber wer ein richtiger Ruhrwalker ist, der geht bei jedem Wetter los 🙂 Und tatsächlich blieb es auch mal für 3 Stunden am Stück trocken, zumindest oben auf dem Gipfelplateau. So war im Vorfeld klar, dass die sportliche Treppen- Aufstiegsvariante gewählt wurde. Anstatt den direkten Treppenweg mit seinen über 250 Stufen zu wählen, kann man natürlich auch die Halde entlang der gut ausgebauten Wege hochwandern!

Das Ziel im Visier und fast erreicht

Das Ziel fest im Visier

Die nächsten Bilder zeigen ein paar Impressionen rund um die Stahlskulptur. Lasst euch aber nicht von der vegetationslosen Mondlandschaft täuschen, denn die wurde bewusst so angelegt. Gut auf den nächsten Fotos zu erkennen, ist der ständige Wetterwechsel.

Bramme mit Hintergrund

Die 15 Meter hohe Landmarke Bramme, wurde vom Künstler Richard Serra erstellt. Hier sieht und spürt man den Impuls der aktiven Industrie. Im Hintergrund ist die Zeche und Kokerei Prosper Haniel zu sehen. 

Ein Foto natürlich auch für die Instagram Galerie [Klick zur Instagram Galerie]


Die Bramme mittig der Mondlanschaft ist eine Sache, die andere ist der fantastische Rundumblick. Viele weitere Halden und deren Landmarken sind sehr gut zu erkennen, sowie ebenfalls die umliegenden Städte. Wenn diese nicht gerade förmlich in einer Regenfront verschwinden..

Kirchturm ragt hinaus

Wolkenkratzer 🙂

Glück gehabt, denn das Haldenplateau blieb verschont und so ging es trocken weiter 🙂 Ringsherum der Berglandschaft, kommen Naturfreunde auf ihre Kosten, denn die Halde ist in einer grünen und üppigen Naturlandschaft, namens Waldpark Schurenbach, eingebettet. Dabei ziehen Tümpel und Teiche viele Schmetterlinge und Vögel an.

Teich Bramme Pflanzen

Die Mondlandschaft wird übertrumpft von einer naheliegenden und schönen Vegetation.

Beliebt- Die Segway Touren

Beliebt- Die Segway Touren (Steht weit oben auf der ToDo Liste von Ruhrpottblick)

Der Rückweg ging dann über gut ausgebaute Wege hinunter.

Schoener Weg zurück

Klasse Aus- und Einblicke

In der Nähe sind der Rhein-Herne-Kanal und der Emscher Radweg, die direkt zum Ankerpunkt Nordsternpark in Gelsenkirchen führen. Da alles so fühlbar nur ein Katzensprung entfernt war, ging es dann noch ein Teilstück in Richtung: Nordsternpark. Interessant, was es da immer so zu finden gibt.

Jurassic ParkJurassic Park ähnliche Verhältnisse 🙂

So werden Wege überbrückt

So werden Wege überbrückt.

Kokerei frontal

Kunterbunt eingebettet: Die alte Kokerei am Nordsternpark.

Das war mal wieder ein sehr schöner Törn in den Ruhrpott Mountains. Absolute Empfehlung für die Schurenbachhalde und der schönen Umgebung. Wer sich für weitere Mondlandschaften interessiert, der sollte mal bei der Halde Rheinelbe, die ganz in der Nähe ist, vorbeischauen [Klick zum Blogbeitrag].

Anfahrt und Parkplatz

  • Schurenbachhalde
    Emscherstraße in 45329 Essen
    Kostenlose Parkmöglichkeiten in der Nähe

Weitere Infos

  • Halden.Ruhr [Klick] – Die Informationsseite über Halden.
  • Ruhrpottblick auf Instagram [Klick] – Follow the walk
  • Metropole Ruhr [Klick] – Viele Informationen, wie z.B. den Gipfelstürmer
  • Ruhrpottblick auf Twitter [Klick]
  • Weitere Haldentouren in den Ruhrpott Mountains [Klick]

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons