Ausflugstipp Naturwildpark Granat in Haltern-Lavesum

Am Rande des Ruhrgebiets mit Blick ins Münsterland, lädt der Naturwildpark Granat in Haltern-Lavesum, zu einem besonderen Ausflugstripp ins Grüne ein. Das beliebte Ausflugsziel  ist der etwas andere Park, mit Tier und Natur zum Anfassen. Der großräumige Wildpark, auf einer Gesamtfläche von 60 Hektar (84 Fußballfelder) beschert einen erlebnisreichen Tag vor faszinierender Naturkulisse. Ideal nicht nur für Familien mit Kindern, sondern auch für Erholungssuchende, die einen entspannten Ausgleich nach Feierabend suchen. Gerade in der Ferien- und Urlaubszeit, bietet sich der Besuch des Wildparks an, um auch ausgiebig das große Gelände mit seiner vielfältigen Tierwelt zu erkunden.

Hüpfburg, Hängebauchschwein, Wolf und Co.

Kinder werden anfangs gleich auf einer bunten Hüpfburg zum Toben eingeladen und können dann weiter entlang der großen Wolfs- und Wildschweingehege, den nächsten Spielplatz ansteuern. Das Interesse wächst dann gemeinsam bei Groß und Klein, sobald die beschaulichen Hängebauchschweine den Weg kreuzen und dabei neugierig in die Kamera schauen.

Es könnte ja bei dieser Gelegenheit etwas Futter abfallen 🙂

An jedem Gehege sind Hinweistafeln angebracht, die genaue Informationen über die Tiere liefern.

Tipp: “Zum Heulen mit den Wölfen” steht sonntags auf dem Nachmittags-Programm des Wildparks. Dann kommt der Vater der Wölfe Jos de Bruin und es kann um die Wette geheult werden.

Verweilen bei Luchs, Känguru und Pfau

Mach es wie der Luchs und ab in die Relaxzone 🙂

Wir tapern noch etwas entlang weiterer Gehege für Kängurus, Luchs, Pfau und anderen Tieren, bis uns das große Freigehege mit Damwild, Muffelwild, Sikawild und Rotwild lockt.

Willkommen zur Wildtierwanderung

Eingang zum Freigehege

Dann gingen wir durchs Holzgatter auf das große Freigelände und mit der Begegnung einer Vielzahl von verschiedenen Wildtieren, startete unsere harmonische Wildtierwanderung. Wer will geht einfach eine schöne Runde durch das offene Gelände und genießt dabei die Waldidylle, zwischen Hirsch und Co. Oder füttert die freilaufenden Tiere, mit einer mit Mais gefüllten Futterbox für 50 Cent. Und schwups, ist dank Sikawild, Muflon und Co. die Alltags-Abschaltautomatik aktiviert.  

Die Tiere sind gute Beobachter und haben es natürlich schnell raus, wo es Futter ohne Anstrengung gibt. Als Besucher kann man mit gutem Gewissen den Mais füttern, da es sich dabei um artgerechtes Futter handelt. Aber aufgepasst: Kommt einer, kommen alle! – ist oft das Prinzip.Dann einfach cool bleiben und die Glückseligkeit, zwischen den liebevollen Vierbeinern genießen.

Groß und Klein haben dabei sichtlich Spaß und genießen diese Form der Abwechslung ohne jegliches digitale Gedöns 😉

Tipp: Die Futterboxen gibt es entweder direkt am Eingang, an der Kasse oder an den jeweiligen Futterstationen auf dem Gelände.

Der Natur so nah – Ausflugstipp Naturwildpark Granat

Der Naturwildpark Granat in Haltern verspricht einen erlebnisreichen Tagesausflug, mitten in der Natur, der nur wärmstens empfohlen werden kann.Viele interessante Tiere und ein Park der zu ausgiebigen Spaziergängen einlädt, bereitet Groß und Klein sichtlich viel Freude. Insbesondere für den Abbau von Alltagsstress, ist dieser grüne Glücksort eine Bereicherung für die Seele. Ich freue mich ebenfalls, dass dieser Ort mein Buch “Grüne Glücksorte im Ruhrgebiet” mit einem Kapitel bereichert. Das Gelände hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz und man nimmt viel Wissen, über die dort lebenden Tiere mit. Einfach Granaten stark!

Also runter vonne Couch und ab ins Grüne 🙂

Weitere Hinweise

Anfahrt

  • Naturwildpark Granat
    Granatstrasse 626
    45721 Haltern am See
    Kostenlose Parkplätze direkt am Park
    Eintrittspreise: Erwachsene 5 € und Kinder 3 €
    Öffnungszeiten:
    Ganzjährig von 10:00-18:00 Uhr (Abweichungen in den Wintermonaten)

Tipps

P.S. TIPP

Schaut Euch mal die Bloggerliste auf ruhrBlogs an. Ein klasse Portal der Bloggerlandschaft im Ruhrgebiet – ruhrBlogs

 

Thomas Dörmann on EmailThomas Dörmann on FacebookThomas Dörmann on InstagramThomas Dörmann on PinterestThomas Dörmann on Twitter
Thomas Dörmann
Thomas ist Autor und Redakteur auf www.ruhrpottblick.de. Das Motto "Der Pott ist grün und bunt", steht dabei im Fokus seiner Blogbeiträge. Die Kombination von Industriekultur und Natur, sind ein wesentlicher Bestandteil seiner Berichterstattungen. Sein Buch "Grüne Glücksorte im Ruhrgebiet", gibt viele Impulse für erholsame Stunden an schönen Orten im Ruhrgebiet.

4 Kommentare zu “Ausflugstipp Naturwildpark Granat in Haltern-Lavesum

  1. Manuela

    Es ist wirklich toll dort. Viele wissen garnicht, was es für tolle Ausflugsziele direkt in der näheren Umgebung gibt. Da gibt es einfach ganz viel zu entdecken.

    1. Thomas DörmannThomas Dörmann Autor des Beitrags

      Hallo Manuela,
      das stimmt, es gibt so viele schöne Gelegenheiten für Ausflüge direkt umme Ecke. Ob mal kurz nach Feierabend oder am Wochenende, es ist möglich kurze Auszeiten zunehmen und etwas Energie für den Alltag aufzutanken. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.